DIY Kaffee-Eis

Hin und wieder passiert es, dass Dein Kaffee stehen bleibt und er kalt wird. Nicht jedem schmeckt der kalt gewordene Kaffee und so landet er meist im Abfluss. Viel zu schade finden wir. Und so haben wir Dir ein schnelles, aber leckeres Rezept für selbst gemachtes Kaffee-Eis zusammengestellt. Für das Du nicht einmal eine Eismaschine brauchst.

Folgende Zutaten benötigst Du für das handgemachte Kaffee Eis:

3 Eier
150 g Zucker
300 g Schlagsahne
100 ml starker Espresso oder 1 Tasse Kaffee

Zunächst bereitest Du den Espresso zu, falls Du gerade keinen kalten Kaffee zur Hand hast. Wie Du guten Espresso mit dem Espressokocher machst, haben wir Dir in fünf Schritten zusammengestellt.
Nachdem Du den Espresso zubereitet hast, schlage die Sahne bis zur gewünschten Konsistenz und stelle diese erst einmal kalt.

Nun trennst Du die drei Eier – also Eiweiß und Eigelb. Gebe jetzt die 100 g Zucker zu dem Eidotter hinzu und rühre alles mit einem Rührstab. Nach ca. drei Minuten sollte ein fester Schaum entstanden sein. In diesen festen Schaum rührst Du nun die Schlagsahne langsam ein. Anschließend schlägst Du das Eiklar mit den restlichen 50 g Zucker zu einem festen Schnee und ziehst diesen vorsichtig von unten nach oben unter die andere Masse. Wenn diese Masse gleichmäßig ist, gibst Du den mittlerweile kalten Kaffee tropfenweise hinzu. Nach und nach arbeitest Du diesen ein. Jetzt kann Du die Masse in eine Schüssel geben und mit Folie abdecken. Dein Kaffee-Eis musst du nun für mehrere Stunden oder am Besten über Nacht in die Tiefkühltruhe stellen.

Tipp: Rühre hin und wieder die Masse um, so lange sie noch nicht vollständig gefroren ist.